Wir wissen ganz genau worauf es ankommt, wenn Sie einen Campingplatz kaufen möchten. Unsere Erfahrungen beim An- und Verkauf von Campingplätzen haben wir über viele Jahre gesammelt.

Beispielhaft haben wir ein paar Beispiele aufgeführt, auf die Sie achten müssen, wenn Sie einen Campingplatz kaufen möchten. Selbstverständlich gibt es dutzende weitere Kriterien, die es abzuprüfen gilt!

Wir stehen Ihnen im kompletten Prozess gerne professionell mit Rat und Tat zur Seite! Wir finden den idealen Campingplatz für Sie!

Registrieren Sie sich als Interessent oder sprechen Sie uns einfach an: +49(0) 70 62/664 96 56!


Kennen Sie Ihren Markt und Ihre Zielgruppe?

Bereits bevor Sie einen Campingplatz kaufen, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, wer Ihre Zielgruppe ist. Kennen Sie die Ansprüche dieser Zielgruppe? Je nach Konzept Ihres Platzes kann dies komplett unterschiedlich sein. So haben zum Beispiel die Gäste eines reinen Natur-Campingplatzes eine ganz andere Vorstellung von einem schönen Campingplatz als die Gäste eines voll animierten 5-Sterne Familienplatzes.

Was sind die Hauptattraktionen in der Umgebung? Strand, Meer, Berge oder tolle Städte? Wie wirkt sich dies auf die Art des Kunden und seine Aufenthaltsdauer aus? Was können Sie davon für sich und Ihren Campingplatz nutzen? Bleiben die meisten Leute eine Woche oder bleiben Sie kürzer? Beides hat Vor- und Nachteile.


Besitz-, Miet- und Pachtverhältnisse

Gibt es auf dem Campingplatz Bereiche, die nicht im Besitz des Campingplatzes sind? Sind einzelne Stellplätze oder sogar komplette Bereiche an externe Betreiber vermietet oder verpachtet? Wie lange sind die Laufzeiten dieser Verträge? Wie hoch ist der Anteil an Dauercampern auf dem Platz? Passen diese Miet- und Pachtmodelle zu dem geplanten Komzept Ihres Campingplatzes? Wie lange sind Sie gesetzlich verpflichtet an diesen Eigentümer weiter zu vermieten? Haben Sie das Recht, den Mietpreis bzw. die Pacht zu ändern? Rechnet sich die Dauervermietung überhaupt auf dem Platz? Unter welchen Bedingungen könnten Sie einen problematischen Kunden räumen?

Bitte nicht falsch verstehen: Kunden dieser Art stellen in manchen Plätzen ein wünschenswertes und beständiges Einkommen dar. Aber vor allem unter wirtschaftlichen Aspekten muss diese Thematik gezielt geprüft werden, bevor Sie einen Campingplatz kaufen.

Die Erfahrung zeigt, dass man nie davon ausgehen sollte, dass man nach dem Kauf alles besitzt was man bei der Begehung gesehen hat. Nur zu oft pachten Campingplatzbetreiber weitere Wiesen hinzu und weisen diese zum Beispiel als Zeltwiese aus. Ohne eine professionelle Beratung werden Sie nicht feststellen können was nun tatsächlich verkauft wird und das böse Erwachen kommt dann beim Notar-Termin.


Sterne Bewertungen

Lassen Sie sich nicht von Sternebewertungen blenden. Die Sternebewertung ist von Land zu Land, von Region zu Region und sogar von Campingorganisation zu Organisation unterschiedlich.

So kann es passieren, dass Sie einen Platz anschauen, der von einem Verband auf 4 Sterne klassifiziert wurde, vom Automobilclub 3 Sterne bekommen hat und auf bestimmten Buchungsportalen 5 Sterne besitzt.

Gehen Sie mit offenen Augen (und jemanden aus unserem Team) über den Campingplatz und schauen Sie sich die jeweiligen Gegebenheiten gut an.

In Deutschland werden Campingplätze in vielen Fällen vom BVCD (Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.) klassifiziert. Aber auch der ADAC stellt eine hoch-anerkannte Klassifizierung aus. Daneben gibt es noch viele andere Klassifizierungen und Auszeichnungen.

Ob und welche Klassifizierung wichtig für Ihr Campingplatzkonzept ist, zeigen wir Ihnen gerne auf. Auch die möglichen, ungewollten Änderungen an einer Klassifizierung durch bspw. die Erweiterung von Stellplätzen.


Infrastruktur der Stellplätze

Campingplatz kaufen bei CAMPSITE SOLUTIONSWelche Versorgung liegt denn bereits an den Stellplätzen an? Liegt überhaupt eine Versorgung an? Sind die Versorgungssäulen auf dem aktuellen Stand der Technik? Wie sieht es unter dem Stellplatz aus mit der Verrohrung für Wasser, Abwasser und Strom? Wie ist die Elektrizität abgesichert? Passt die heutige Versorgung zu Ihrem Konzept?

Wie ist die Bodenbeschaffenheit auf dem Campingplatz? Wie sieht der Boden zu unterschiedlichen Jahreszeiten aus? Besteht die Gefahr von Staunässe? Gibt es schon eine Drainage oder muss diese noch gebaut werden? Wie sieht die Drainage aus? Welche Technik wurde angewandt?


Kanalisation

Ist die Kapazität für die aktuelle Nutzung und etwaige Erweiterungspläne ausreichend? Wurde das System von den zuständigen Behörden oder lokalen Behörden geprüft – haben sie Verbesserungsvorschläge geäußert, und wenn ja, wie lange müssten Sie dies einhalten und wie viel würde es kosten? Wie sieht es mit den Hebeanlagen aus, die es eventuell benötigt?


Straßen und Wege

Straßen und Wege sind die Lebensader Ihres Campingplatzes. Sind die Zufahrten zum Campingplatz so dimensioniert, dass auch große Wohnmobile und lange Wohnwagen-Gespanne auf den Platz kommen? Wem gehören die Zufahrtsstraßen und in welchem Zustand sind diese?

Wie sind die Straßen und Wege innerhalb des Platzes gebaut? Sind sie asphaltiert oder geschottert? Haben sie überhaupt einen Belag oder fährt man über Wiesen? Ist der Belag für die Jahreszeiten geeignet, in denen Sie den Platz betreiben möchten?

Gibt es Wendemöglichkeiten in Form von Wendeplatten oder Kreisverkehren?


Sanitärgebäude

Sanitär und Waschhaus

Sanitärgebäude gehören mit zu den kritischsten und sensibelsten Bereichen eines Campingplatzes und entscheidet oftmals über „Top oder Flop“ des Platzes. Dafür muss nicht unbedingt ein Waschhaus im Stil eines Wellness-Palastes gebaut werden.

Je nach Anspruch an Konzept, Umsatz und Gästestruktur können dies auch einfache Waschgelegenheiten und Toiletten-Anlagen sein. Wichtig ist aber immer, wenn Sie einen Campingplatz kaufen: in welchem Allgemeinzustand sind die sanitären Anlagen? Wie sind die hygenischen Verhältnisse?

Wieviel Energie benötigt das Waschhaus? Woher kommt diese Energie? Gibt es eine Wärme-Rückgewinnung?

Und auch ganz wichtig: wie ist das Waschhaus dimensioniert im Verhältnis zu den Gästen, die es benutzen sollen?


Lodges, Glamping-Zelte, Camping-Fässer

Der Platz, den Sie kaufen möchten hat bereits feste Übernachtungsmöglichkeiten für Gäste ohne eigenen Wohnwagen oder Wohnmobil? Prima! Denn das heisst im besten Fall, dass sich der Vorbesitzer mit den behördlichen Auflagen für solche Objekte auseinandergesetzt hat.

Übrigens bedeutet das nicht automatisch, dass Sie das Recht haben zu bauen, ohne Pläne bei den Behörden einzureichen. Neue Objekte müssen immer genehmigt werden. Speziell auch im Interesse Ihrer zukünftigen Gäste.


Schwimmbad / Pool

Gibt es auf dem Campingplatz ein Schwimmbad? Wenn ja, entspricht es den örtlichen Vorschriften? Ist das Gerät in gutem Zustand mit Wartungsnachweisen? Wie sehen die Wasserwerte aus? Muss ein qualifizierter Rettungsschwimmer vor Ort sein? Ein Pool kann an heißen Tagen ein Magnet sein, aber unterschätzen Sie nicht die Kosten und die Arbeit, wenn Sie einen sauberen, legalen und sicheren Pool für Ihre Kunden betreiben. In bestimmten Fällen kann es sogar Sinn machen, den Pool still zu legen und bspw. durch einen Wasserspielplatz für kleine Kinder zu ersetzen.

Auch hier stehen wir mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie einen Campingplatz kaufen wollen.


„Höhere Gewalten“

Prüfen Sie intensiv, welche Natur-Ereignisse auf dem Campingplatz wahrscheinlich sind und setzen Sie sich damit auseinander. Liegt der Platz eventuell in einem Überschwemmungsgebiet? Wie sind die Zufahrten bei starkem Schneefall? Gibt es Probleme mit Insekten?


 

…to be continued… 🙂